Ab sofort gibt es den 3D Ganzkörperscan inkl. Figur im Elektromarkt um die Ecke.
Nachdem ich gestern in Frankfurt das Angebot entdeckt hatte stellte sich gleich die Frage:

Kann man sich hier einen hochwertigen Datensatz erstellen lassen kann und ihn am eigenen 3D-Drucker selbst ausdrucken?

Also gleich mal bei der 3D Generation GmbH, mit dem Hauptsitz in Dortmund nachgefragt und folgende Informationen bekommen:

  • Das 3D Modell wird in Form einer OBJ Datei und einer ZPR Datei zur Verfügung gestellt. Auf Wunsch bekommt man auch STL, SBX oder weitere 3D-Dateiformate
  • Dieser Service kostet 90€. Die günstigste Figur im Miniformat startet bei 59€. Für 40€ zusätzlich gibt’s dann die Dateien dazu. Somit habt ihr also für 99€ sowohl ein farbiges 3D-Pulver-Druck-Modell aus Polymergips als auch 3D-Dateien im gewünschten Format für den eigenen 3D-Drucker.
  • 3D Generation liefert auch animierte 3D Avatare für Gaming oder VR / AR Anwendungen
  • Das 3D Scanning findet im 360° Fotostudio mit 70 Spiegelreflexkameras und einer Auflösung von 18 MP statt
  • Das Einscannen von Objektgrößen bis zu einer Höhe von 210 cm ist möglich
  • Da das Scanning im Bruchteil einer Sekunde stattfindet, sind auch Kinder und Tiere problemlos einzuscannen und müssen nicht stillhalten wie bei Scans mit der Kinect.
  • Deutsche Stores mit diesem Angebot gibt es momentan in Berlin, Bremen, DortmundFrankfurt, Hamburg, Köln und Stuttgart. In den Niederlanden in Eindhoven

Aus dem “LASS DICH DRUCKEN” vom Werbeclip lässt sich also ein “DRUCK DICH SELBST” machen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.